Wortkalender JULI

Zwischen Glut und Stille. Ferien vom Ich „Das ist so süß wie Traum und Tod: Von Glut und Stille müd und schwer Zuruhn in einem Fischerboot. Im herben Duft von Salz und Teer…“ So beginnt Hermann Hesse sein Gedicht„Meermittag“. Nein, ich sitze nicht in einem Fischerboot und lausche auch nicht dem Klang der Wellen. Gefangen…

Zur Sonnenwende

Zur Sonnenwende Mein Freund Ben Wagin feiert seinen Geburtstag an diesem Tag. Eigentlich ist es der erste Tag der Schwangerschaft seiner Mutter, mit ihm. Dieses Jahr feierte der Baumpate, mit der Sonnenwende, seinen 91. Geburtstag. Benn´s Lebensmotto lautet: “ Der ist nicht reich der viel hat, sondern der WENIG braucht“. Die BERLINER WASSERWERKE schenkten ihm…

Monatshälfte

Zum Stadtschloss in Berlin! Das goldene Kreuz auf dem Schloss huldigt nicht nur dem Kaiser, sondern auch einem Versandhauskönig – die Inschrift lautet:  „Im Gedenken an meinen Mann Werner A. Otto 1909 – 2011. Inga Maren Otto“. Eine Million Euro war das der Frau Otto wert, ihren Herrn Otto da zuverewigen (jedenfalls bis zur nächsten Sprengung). Prägend fürs Stadtbild ist…

Wortkalender für Februar

Nun bleibst du aber bei mir!  Von der Ewigkeit des Augenblicks „Je älter man wird, desto mehr braucht man einen „Weißt–du-noch?-Freund“, brachte es Tilla Durieux einstens auf den Punkt. Als ich sie neulich damit zitierte sahen mich freundlich geschätzt drei viertel der Anwesenden fragend an und zwar nicht ob der Trefflichkeit der Feststellung, sondern weil…

In das Jahr 2020 lächeln

Rück- und Vorschau !! Am 01.01.1920 wurde aus Berlin (dem Dorf), durch eine Reform, GROSSBERLIN und die Reichshauptstadt.  Vielleicht wird 2020 aus Brandenburg und Berlin eine Ländereinheit. Es war ja schon 1989/90 geplant. Geduld, Geduld, der neue Flughafen ist ja auch noch nicht eröffnet.  Ein etwas anderer Jahresrückblick, Zeitungskarikaturen, in Bremen gesammelt von einer Leserin…

Bäcker Brot Buch

Bäcker – Brot – Buch! Der Bäckermeister Karl-Dietmar Plentz hat ein Buch geschrieben.Sein Buch, seine Familiengeschichte. Zurück, geschaut,- vor allem abernach vorne denken und handeln. Vor allen Dingen ohne Mehlstaub.Nein, sein Buch gleicht einem guten Sauerteig. Er ließ seinen Text erst aufgehen und reifen. Statt zu backen wurde sein Teig gedruckt! Herr Karl-Dietmar Plentz ist…

Verdienstorden für Karl-Dietmar Plentz!

Eine große Ehrung aus der Hand des Minister Präsidenten Dietmar Woitke!Siehe auch unter: https://www.idea.de/gesellschaft/detail/dietmar-plentz-erhaelt-den-verdienstorden-des-landes-brandenburg-109923.html Es ist auch besondere Auszeichnung für die Familie. Ganz-Oberkrämer ist STOLZ auf seinen Mitbürger Statt großer Reden! Wenn alle Worte und Lieder verklungen! …mit Mehl und starker Hand,mit Herz, Gottesfurcht und großem Sachverstand, versorgt der Bäckermeister Christ Karl-Dietmar Plentz, mit frischem…

Kaffeehausgeschichten

Belauschte Geschichten, mal BÖSE mal NETT Axel Cäsar Springers schönstem Zitat: „Ein Verlag ist kein reines Erwerbsunternehmen wie eine Mantelfabrik oder eine Großmetzgerei.“Gelesen im Handelsblatt.  Auf dem Schreibtisch von Christine Lagarde in der Beletage des Internationalen Währungsfonds stand jahrelang ein kleines Holzschild: „Es kann nächste Woche keine weitere Krise geben, mein Kalender ist bereits voll.“ (…

Was ich noch sagen wollte

Noch wichtiger als die Meinung des Vorstandschefs ist die der Kunden der Deutschen Bank. Die Skandale und Rechtsverstöße der Vergangenheit hat das fast 150 Jahre alte Geldhaus viel Reputation gekostet. Sewing verspricht eine neue Kultur. Dass Londoner Manager am Montag einen Schneider für Maßanzüge ins Büro bestellten, als zeitgleich Hunderte Kollegen entlassen wurden, nennt er „respektlos“. Sewing verlangt Anstand und bessere Umgangsformen. Am…