Wortkalender März 2021

Du wirst mich in allen Zimmern suchen „Wolkenschatten fliehen über Felder,  Blau umdunstet stehen ferne Wälder. Kraniche, die hoch die Luft durchpflügen,  Kommen schreiend an in Wanderzügen. Lerchen steigen schon in lauten Schwärmen,  Überall ein erstes Frühlingslärmen…“ (Märztag, Detlev von Liliencron) Mit einem Mal höre ich ihren sehnsüchtigen Gesang. Wie aus fernen Tagen klingt es…

Florida Eis, seit 1931 in Spandau

„Florida Eis“ schlägt eine „Eisige Brücke“, mit Sonnenschein, von Spandau nach Amerika. So wie „Florida Eis“, Eis aus Sonnenschein macht, so wird es eine NEU BRÜCKE von Berlin nach Amerika, im Frühjahr geben. Auch eine Brücke der ERINNERUNG und ANERKENNUNG.Seit Mitte Januar haben wir in Amerika den 46. Präsident, John Biden. Die Zahl 46 erinnert…

Wortschlangen für 2021

So ein Kladderadatsch. Die deutsche Sprache bietet die wunderbare kompositorische Freiheit unheimlich viele Worte zu einem langen Ungetüm zu verknüpfen. Ausgerechnet Behörden machen, von dieser, wann immer es geht Gebrauch. ………………………………………………………………………………………………………………Das Sprachtechnologie-Unternehmen Tilde hat jetzt eine Liste der längsten zehn Worte erstellt, die eine Sprach-KI während der deutschen EU-Ratspräsidentschaft übersetzt hat. Los geht’s:1. Hochgeschwindigkeitspräzisionsanpflanzungstechnologie (53 Buchstaben) 2. Hochgeschwindigkeitspräzisionsanpflanzungssysteme…

Wortkalender Januar 2021

Die flammenfarbene Taube. Von den Inseln der morgigen TageSie flog auf. In den lichtblauen Himmel. Haben Sie noch den Moment im Sinn, als Sie an diesem Neujahrsmorgen das erste Mal das Fenster öffneten oder zumindest hinausblinzelten in den Tag? Bei mir flog vom Vogelhäuschen, das eigentlich viel zu klein ist für ihresgleichen, eine Taube erschrocken…

Bahnhöfe der Welt

Vorabgelesen! BAHNHÖFE DER WELT Bahnhöfe galten lange als Orte des Fernwehes. Sie wurden dann von den Flughäfen in der Wahrnehmung der Leute verdrängt. Aber rechtzeitig zur Rückbesinnung auf die Eisenbahn, große Flugzeugbauer stellen den Bau großer Flieger ein, erschien das Buch: BAHNHÖFE DER WELT. Das Reisen begann zu Fuß, zu Pferd, dann mit der Postkutsche….

Wortkalender August

Schwarzer Flieder. Die Unstillbarkeit der Sehnsucht „Es gibt Freundschaften, die im Himmel beschlossen sind und auf Erden vollzogen werden“, erkannte Matthias Claudius, der große Lyriker, dessen 280. Geburtstag dieser Tage zu feiern ist. Vielleicht kennen Sie nicht mehr seinen „Wandsbecker Bothen“, unter dem er publizierte, aber gewiss doch sein „Abendlied“, das Ihnen seinerzeit an der…

Schloss Meyenburg im Land Brandenburg

Mode! Sinn und Sinnlichkeit! Eine Zeitreise! Nicht PARIS – Sondern zu einem kleinen strahlenden Geheimtipp im Land Brandenburg! Schloss Meyenburg,ein Haus für die Sinne und der Sinnlichkeit. Im Schloss ist Damenmode von 1909 bis fast heute versammelt. Mode nicht nur für „Modegourmets“, nach dem Motto: „Wir haben ja Geschmack gelernt“!Sondern auch für Dich und Mich…

Wortkalender JULI

Zwischen Glut und Stille. Ferien vom Ich „Das ist so süß wie Traum und Tod: Von Glut und Stille müd und schwer Zuruhn in einem Fischerboot. Im herben Duft von Salz und Teer…“ So beginnt Hermann Hesse sein Gedicht„Meermittag“. Nein, ich sitze nicht in einem Fischerboot und lausche auch nicht dem Klang der Wellen. Gefangen…

Zur Sonnenwende

Zur Sonnenwende Mein Freund Ben Wagin feiert seinen Geburtstag an diesem Tag. Eigentlich ist es der erste Tag der Schwangerschaft seiner Mutter, mit ihm. Dieses Jahr feierte der Baumpate, mit der Sonnenwende, seinen 91. Geburtstag. Benn´s Lebensmotto lautet: “ Der ist nicht reich der viel hat, sondern der WENIG braucht“. Die BERLINER WASSERWERKE schenkten ihm…