Wortkalenderblatt Oktober

Diogenes und die Zeit der Lese  Die Stadt erwacht aus ihrem kurzen Schlaf und blinzet mich an. Es ist die Zeit, wo man noch das Klicken der Fußgängerampeln laut hört.  Mein Hund zerrt und will partout nicht an der mitten auf der Fahrbahn liegenden weggeworfenen medizinischen Maske vorbei, ohne ihr – im Gegensatz zum einstigen…

Land der 300 Seen

Märkische Heide, Märkischer Sand sind nicht zur Freude des MP. Dr. Ditmar Woitke. „Einen Vorsprung im Leben hat, wer da anpackt.wo die anderen erst einmal REDEN“. John F. Kennedy. „Ich will das die Wasserseite, also die dreihundert Seen, Flüsse, die Kanäle und Seitenarme der Flüsse besser Nutzbar für den Wassertourismus ausgebaut werden. Aber immer mit…

Wortklenderblatt August 2021

Les Fleurs du Mal. Die Metamorphose der Schuld „Draußen kocht August und glutet“, heißt es bei Hermann Hesse. Aber ich trete nicht ein in seinen alten Park mit den „moosigen Verstecken“, sondern kehre zurück von meinem ausgedehnten Spaziergang durch die Feldflur. Viel ist schon abgeerntet, anderes harrt geduldig in der gleißenden Sonne. Mit einem Glas…

Komm lieber Mai und mache

Komm lieber Mai und mache den Tiergarten und Grunewald wieder GRÜN! Die Rhododendron Blüte, im Frühjahr, im Berliner Tiergarten ist jede Reise aus nah und fern wert. Meine Gedanken, an das Aussehen des Tiergarten nach1946 /47, wurden wieder wach, als der „Baumpate“ Benn Wagin, durch eine seiner Aktionen versuchte, eine Eiche ca. 220 Jahre alt,…

Herbert hat Geburtstag

    Der Tagesspiegel Am 23. Juli 2021 Berliner Gesellschaft     Geburtstage – Sonntag – Herbert Beltle, „Familienvater und ein steter guter Gastgeber für Menschen aus NAH und FERN. Zum Deinem Ehrentag Glück- und Segenswünsche Herbert, auch von mir. Sapere Aude. Herzlich Udo Lauer“ / Merlin-Presse-Berlin ALLE GUTEN DINGE SIND DREI !!!

Dahlemer -Briefe!

Einen guten Tag, allen Leserinnen und Leser! besser noch, ALLEN Freunden in Nah und Fern. Im Anhang, sieht der geneigte Leser zwei Fotos, mit mindestens 10 Jahre Zeitunterschied. Das erste Foto habe ich im Hotel Paris, in der  Landesstadt Kaiping (China) gemacht.  Das Hotel Paris diente noch als Filmkulisse, für den Film, „Der LETZTE (chinesische)…

Wortkalenderblatt Juli 2021

Estragon, Wladimir und der Winterkatalog.Langmut an Hundstagen Der Postbote klingelt ungeduldig an der Haustür und beschwert sich lautstark, während ich versuche, den Weg zu ihm zwischen meinem empört bellenden Hund und seinen Spielzeugen ohne Knochenbruch zu überstehen. „Schon wieder geht so ein Monstrum von Papier nicht in Ihren Briefkasten!“ Ich schaue ihm hinterher, wie er,…

„Mein Freund der Baum..!“

„Mein Freund der BAUM, der Baum“, sang, in den 60 / 70 Jahren, Reinhard Mey als PROTESTSONG gegen die Baumfällaktion, in der Berliner Innenstadt, nach dem Mauerbau! Viele Menschen, Alt und Jung sagen mit. Gegen das Mantra, vom ADAC ins Leben gerufen: „Berlin wird eine Autogerechte Stadt!“ Es wurde über die Jahre dazu gelernt! Heute…

Ein Rücktrittsreigen!?

Im BERLINER SCHLOSSPARK THEATER feierte das Kammerstück „Winterrose“ seine 1. Premiere, nach der Corona-Pause. Ein Stück ohne Rücktritte, aber mit einem GLÜCKLICHEN ENDE! Ein Linsenbericht steht unter: www.udo-lauer-Hauptstadtfotograf In München bot, ein sehr katholischer, Herr Marx, seinem Dienstherren in Rom seinen RÜCKTRITT an. Der Römer lehnte ab. Er sei mit seinen Gedanken und Taten in…