Zur Sonnenwende

91 Jahre und immer noch WEISE!

Zur Sonnenwende

Mein Freund Ben Wagin feiert seinen Geburtstag an diesem Tag.
Eigentlich ist es der erste Tag der Schwangerschaft seiner Mutter, mit ihm. Dieses Jahr feierte der Baumpate, mit der Sonnenwende, seinen 91. Geburtstag. Benn´s Lebensmotto lautet:
“ Der ist nicht reich der viel hat, sondern der WENIG braucht“.
Die BERLINER WASSERWERKE schenkten ihm einen Wassertrinkbrunnen, in Blau. Das Wasser läuft (öffentlich) von März bis November oder bis Väterchen Frost kommt.
Der Brunnen steht nun Anhalter und beim Museum für Verkehr und Technik. In diesem Museum steht auch der erste Computer der Welt,
von Konrad Zuse. Ein Berliner.
„Das beste Trinkwasser kommt aus dem Wasserhahn“!
Am Sonntag war ich mit Bus und Maske auf dem Flohmarkt am Fehrbelliner Platz. Nein, der Platz wird nicht umbenannt.
Ist ja gerade MODE in Berlin.
Dort auf dem Markt, traf ich zwischen Büchern, Schallplatten „und das brauche ich nicht mehr“, eine Kalligraphin aus Japan wieder.
Eine ihre Kimono Kalligraphi heißt DANKBARKEIT.

DANKBARKEIT

Vielleicht hat dieses Wort, gerade JETZT, eine besondere Bedeutung.

Es ist Zeit, dass dieses Wort, für viele wieder ins Gedächtnis zurückgerufen wird. Ob Jung oder Alt.

Allen Menschen die im Juni GEBURTSAG haben,
die herzlichsten Glückwünsche.

Im Monat Juni gab es schon immer viele Ereignisse.
Zum Beispiel am:

18.06. 1870 wurde die Postkarte in Preußen zugelassen.
Die Idee hatte der Geheime Postrat Heinrich Stephan. Aus Berlin.
19.06. 1870/17 der Deutsch- Französische Krieg.
25.06. 1895 Einweihung des Nord-Ostsee Kanal`s
26.06. 1875 Gründung der CDU
19.06. 1941 Charles de Gaulle in London
10.06 1953 Beginn des “Kalten Krieges”
25.06. 1990 Abbau vom Check Point Charles

etwas aus dem WESER KURIER, Bremen

   

Rotkäpchen ohne WOLF.

CORONAR besiegen WIR gemeinsam oder gar nicht!

Bleiben Sie gesund und grüßen Sie Ihre Nachbarn.

Wie immer: SAPERE AUDE
Herzlich Udo Lauer

Für Ihre Nachrichten und Anmerkungen:
udo.lauer@merlin-presse.de